Mithilfe in der Storchenstation gesucht (ehrenamtlich)

Arbeitest du gerne mit Tieren? Magst du soziale Kontakte? Bist du offen, etwas Neues (kennen) zu lernen?

Inserat Vogel1 

Wir sind ein kleines Team von freiwilligen Tierfreunden unterschiedlichen Alters und suchen Dich zur Unterstützung.
Unsere Aufgaben sind sehr vielseitig. Wir hegen und pflegen unsere Vögel in der Station Möhlin und kümmern uns um die Sauberkeit in den Volieren sowie um das zweimal tägliche Füttern. Auch die Aufnahme von verletzten sowie kranken Vögeln und die Aufzucht von verwaisten Jungvögeln gehören dazu, ebenso wie der Kontakt mit den Besuchern der Station.

Inserat Vogel 2
Das solltest du als freiwillige Helferin/ freiwilliger Helfer mitbringen:
-Mindestalter 18 Jahre
-Freude im Umgang mit Tieren
- gute Beobachtungsgabe
-Teamfähigkeit
-Ehrlichkeit
-Flexibilität
-Verantwortungsbewusstsein
Vorkenntnisse über Vögel sind nicht zwingend, aber von Vorteil.

Haben wir Dein Interesse geweckt? So melde Dich doch bei uns, um unverbindlich einen Einblick in unsere Arbeit zu bekommen. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme:
Stationsleitung
Bruno Gardelli
+41 79 653 48 87
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stv. Stationsleitung
Ramona Schärer
+41 79 123 11 00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken E-Mail

Ein Schwarzstorch zum Jubiläum

Im Jubiläumsjahr "50 Jahre Storchenstation" hat uns derTierpark Goldau am 5. März ein Geschenk der besonderen Art überreicht: einen leicht verletzten SCHWARZSTORCH, zur Weiterbetreuung in der Storchenstation Möhlin! Der NVM freut sich sehr, der Bevölkerung nun auch diese zweite in Europa heimische Storchenart präsentieren zu können.

 Schwarzstorch Hadi short

Aus den zahlreichen Namensvorschlägen hat sich - in Zeiten von Corona - einer durchgesetzt:

CORONERO heisst unser erster Schwarzstorch! Lang lebe er und glücklich!

Ankunft Schwarzstorch 2020

 

Fotos Ramona Glauser und Martin Hohermuth

 

Drucken E-Mail

Die Storchenstation Möhlin macht sich fit zum Jubiläum

Am 11./12. September 2020 ist es soweit: Die Storchenstation Möhlin feiert ihr 50-jähriges Jubiläum!

Gelegenheit, die beliebte und bewährte Anlage etappenweise zu erneuern. Eine Verbesserung für die Vögel in den erweiterten, naturnahen Gehegen und ein Gewinn für die Besucher durch die attraktiveren, besser einsehbaren Volieren wird resultieren. Neben dem Weissstorch, dem es schweizweit wieder recht gut geht, möchten wir das Interesse auf weitere Arten ausweiten und zu einem eigentlichen Informationszentrum für die Natur werden.

Zur Zeit sind die Renovationsarbeiten voll im Gang. Bilder: Martin Hohermuth

Storchenstation in Wandlung

 

Drucken E-Mail

In Memoriam Marcel Laederach

Am 18.01.2008 wurde Marcel in den Vorstand des Natur-und Vogelschutz Möhlin gewählt, wo er sogleich die Leitung der Storchen-und Pflegestation von Ernst Diethalm übernahm.

Von Beginn an zeigte Marcel grosses Geschick im Umgang mit den Störchen und den vielen gefiederten Pfleglingen. Mit etlichen Kursen und Weiterbildungen wurde er zum „Vögelidokter“ und Storchenvater, ständig assistiert von seiner Ehefrau Margrith. Bei den Pfleglingen galt von Beginn weg: Ambulant vor stationär. Nur wenige schwerverletzte oder flugunfähige Vögel kamen in seinem Pflegeheim zu Dauerasyl. Auf der Intensivstation bei sich zu Hause haben dank Margrith viele hoffnungslose Patienten überlebt.

In Erinnerung bleibt die zweitägige Vereinsexkursion ins Rosenlauital, als Marcel und Margrith mit zwei sperrigen Vogelkäfigen anrückten, da die gefiederten Winzlinge permanent gefüttert werden mussten.Es war selbstverständlich, dass alle Pfleglinge gleichbehandelt wurden. Ja, man hatte manchmal gar den Eindruck, dass seine besondere Liebe den witzigen Spatzen und gescheiten Rabenkrähen galt. Besonders ins Herz geschlossen hatte er seinen Spatzen „Stöpsel“. Unzähligen Besuchern und Schulkindern bleiben seine interessanten Schilderungen in Erinnerung. Danke, Marcel, für alles!

Am 16.02.2018 übergab Marcel die Leitung der Station an Bruno Gardelli. Auch nachher war Marcel immer noch aktiver Teil des erfolgreichen Pflegeteams bis die Kräfte vor kurzem schwanden und er uns am 26. Juli 2019 für immer verliess.

Lieber Marcel, leider kannst Du am 50 Jahr- Jubiläum der Station im September 2020 nicht mehr dabei sein.

Du wirst uns immer in bester Erinnerung bleiben.

 Der Vorstand und das Pflegeteam der Storchenstation des Natur-und Vogelschutz Möhlin

Abschied Marcel Laederach

Drucken E-Mail

Storchenberingung und Patenschaften 16. Juni 2019

Storchenberingung 2019 1 IMG 4800

Am Sonntag, 16. Juni 2019 um 14 Uhr , hatte es für einmal deutlich mehr Menschen als Störche in der Storchenstation! Das Programm war vielversprechend, das Wetter ideal. Bruno Gardelli, Leiter der Storchenstation, beringte  Jungstörchli und machte spannende Ausführungen dazu.  Er und seine Assistentinnen und Assistenten hatten danach zahlreiche Fragen aus dem Publikum zu beantworten. Anschliessend konnten Patenschaften für die jungen Störchli abgeschlossen werden. Das Interesse daran war gross, es konnte ein Rekord von 12 Patenschaften aufgestellt werden. Glückliche Störche, glückliche Gotten und Göttis!

Anschliessend offerierte der  NVM  den Gästen bei diesem tollen Anlass  kühle Getränke, Kaffee und Kuchen.

 

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.